Home Events Backkurs Gesundheitsthemen Kinder und Familie Backkurs: Süße Stückchen – Vielfalt mit Hefeteig!
Backkurs Hefeteig

Backkurs: Süße Stückchen – Vielfalt mit Hefeteig!

Backkurs: Kleingebäck mit Hefeteig!

Süßes Stückchen – mh lecker, immer gerne! Ihr mögt süße Stückchen, am liebsten mit guten Zutaten? Es soll auch figur- und gesundheitsverträglich sein?

Das alles machen wir. Hefeteig ist hierzu der ideale Teig! Schnell, unkomplziert und vielfältig! Sie haben Hefeteig eher schwierig in Erinnerung? Dann helfen Ihnen unsere Tipps! Keine Angst, wir arbeiten mit normalen Lebensmitteln, wir verwenden Zucker, Butter, Weizen und Dinkelmehle, überwigend Mehle mit Typenzahl 1050 oder Vollkornmehle. Grundlegend ist cleverer Einsatz von Zucker und Fett gefragt, wo ist Fett und Zucker nötig? Schnell kann man Butter gegen Pflanzenfette austauschen, oder reduzieren. Wo kann man statt dessen mit Gewürzen und Obst punkten? Wie nutze ich Früchte, Quark oder Joghurt um Gebäcke mit dunklem Mehl nicht trocken und langweilig werden zu lassen? Diese Dinge behalten wir im Blick. Wir bereiten z.B. Frucht-Vanille-Schnecken, leckere Blechkuchen, Frucht-Joghurt-Schnitten zu. Bitte bringen Sie geeignete Transportbehälter mit, dann können Sie das Gebackene gut nach Hause transportieren. Grundlegend ist es nicht nötig Ersatzprodukte zu verwenden, damit Kuchen “gesünder” wird, wenn es aber bestehende Unverträglichkeiten oder Allergien gibt, kann dies erfolderlich sein. Alle unsere Rezepte kann man entsprechend einfach anpassen. (Dieser Hinweis bezieht sich auf Laktoseunverträglichkeit und Fruktosemalabsorption)

Unsere Philosophie:

Selbermachen – Aktiv sein – Spaß haben! Wie toll echte Lebensmittel schmecken mit der extra Zutat “Stolz”, erfahren Sie in unserer Koch- und Backwerkstatt. Sie kochen selbst, wir machen kein Showkochen. Es ist immer “Live und in Farbe – ohne Netz und Doppelten Boden” 🙂

Als Diätassistentin (ja klingt erst mal nicht nach Genuss, dafür ist es aber eine geschützte Berufsbezeichnung – und steht für Kompetenz), berate ich täglich Menschen rund um Ihre Ernährung. Hierbei stelle ich immer wieder fest, dass eine langfristige gesundheitsfördernde Ernährung ohne ein Mindestmaß an “Küchenkompetenz” kaum zu erreichen ist. Da erhobener Zeigefinger und “Du sollst und Du musst” keine guten Zutaten für schmackhafte Essgewohnheiten sind, habe ich mich für leckerere Lehrmeister entschieden: Seit August 2019 habe ich meine Beratung um ein Kochatelier/Kochschule erweitert.

In unseren Kochkursen steht im Vordergrund:

Spaß haben und Nützliches mit einem schönen Event zu verbinden, das gelingt in unseren Kursen. Weg von der Idee “Alles, was gesund ist – schmeckt nicht”. Ich vergleiche das gerne mit der Bedienung eines Computers – auch der tut nur, was der “User ihm eingibt”. Hat der “User es drauf”, erreichen wir das gewünschte Ergebnis. Das gilt eben auch fürs “gesunde” Kochen und Backen. Also man muss sich nicht zwischen gesund oder lecker entscheiden. Bei uns gehört es zusammen. Weg von “Schwarz/Weiß” “gut/böse” “gesund/ungesund” „mit…/ohne…“, sondern bewusst und clever lautet die Devise!

Was ist bei unseren Kochkursen so besonders?

Wir verwenden normale Zutaten/Grundzutaten, die man meistens unkompliziert einkaufen kann. Je nach Kurs überwiegend regionale Zutaten, gerne auch bei Händlern vor Ort, auf dem Markt oder in der Region. So dass man bei unseren Kartoffeln, schon noch was zu waschen hat…J

Unsere Weine beziehen wir, je nach Kochkurs Thema, überwiegend aus der Region und vom Bioweingut Häußermann https://www.bioweingut-häussermann.de/

Fleisch von Metzgern aus Bad Cannstatt, oder der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft schwäbisch Hall https://www.besh.de/, Geflügel gerne vom Cannstatter Wochenmarkt www.gefluegel-bleyer.de

Was macht eine gute Küche aus? Die Zutaten oder der Koch? Das ist nicht so leicht zu beantworten.

Kochen und backen mit reichlich Zucker, Fett und Alkohol ist keine Kunst, aber bewusster (nicht Geiz- oder Verbotsmentalität) Einsatz dieser Zutaten erfordern mehr Grundkenntnisse und Kreativität. Deshalb bedeutet auch einen Kochkurs/ Backkurs zu besuchen nicht, dass man es “nötig hat” oder nicht gut kochen/backen kann. Es gibt viele gute Gründe, einen solchen Kurs mitzumachen. Jemand, der nicht gerne kocht, tut dies vielleicht, weil er nie die schönen Seiten davon kennenlernen konnte und nur die unordentliche Küche vor Augen hat oder sich mit dem Zeitmanagement schwertut. Kochen kann sehr beruhigen und mit der richtigen Übung und Kenntnissen der Abläufe wird es zunehmend schneller und unkomplizierter. Außerdem kann ein richtiges Menü auch eine große Herausforderung darstellen und sehr stolz machen, wenn es gelingt. Grundlegend versuche ich in meinen Kursen entweder handwerkliche Fähigkeiten zu fördern und über den Weg des Stolzes und dem Vermitteln von Kompetenzen zu motivieren, weitere Kenntnisse zu erlangen – oder tatsächlich auch gesundheitsbewusstere Zubereitungsarten und Rezepturen zu vermitteln. Dies kann jede Altersgruppe betreffen.

Schöne Geschenkidee: Natürlich können Sie Kochkurse auch verschenken und einfach einen Gutschein bei uns kaufen.

Sie wollen einen Teamevent und gemeinsam backen und kochen? Auch hier finden Sie ein passendes Thema bei unseren Angeboten oder kontaktieren Sie uns!

Sie interessieren sich für eine Ernährungsberatung? Meine Leistungen in diesem Bereich finden Sie hier: www.diekreativekueche.de

 

Veranstaltungsort
Kochatelier Die Kreative Küche

Die Galerie zeigt Bilder unserer verschiedenen Kursangebote

The Backkurs: Süße Stückchen - Vielfalt mit Hefeteig! ticket sales has ended!