Kochkurse in Zeiten von Corona, wie geht das?

Hygienekonzept

Kochen im Team macht richtig Spaß!

Kochen mit einer Gruppengröße von insgesamt bis zu 20 Personen ist wieder möglich!

Diese Regeln können wir beim Kochen gut umsetzten, ohne Einbußen im Erlebnisfaktor!

1. Sie kommen nur zum Kochevent, wenn Sie gesund sind und nicht unter die Quarantänebestimmungen fallen. Ihre Daten zur Kontaktnachverfolgung werden bei der Anmeldung erfasst, bei Mehrfachbuchungen, muss ich am Tag der Veranstaltung den Namen und Adresse Ihrer Begleitpersonen ebenfalls erfassen. Diese werden nach 4 Wochen gelöscht.  Am Tag des Kurses sind wir eine geschlossene Gesellschaft.

2. Beim Eintreten verzichten wir auf den Handschlag oder andere Berührungen mit Hautkontakt. Dafür sind freundliche Augen ein guter Ersatz.

3. Nach dem Händewaschen oder desinfizieren nehmen Sie erst mal feste Plätze zur Rezeptbesprechung ein.

4. Hände waschen wir uns selbstverständlich nochmals vor dem Kochen und zwischendurch nach Bedarf und Wunsch. Für bestimmte Aufgaben stehen Handschuhe bereit.

5. Selbstverständlich wird beim Kochen mit der “Chefkochprobe” (zeige ich dann) probiert und kein benutzter Löffel geht nochmals ins Essen.

6. Paare und Familien, Personen aus dem gleichen Haushalt, kochen bevorzugt zusammen.

7. Das Kochatelier ist groß genug, sodass man auch mit Abstand zubereiten kann. Wir können sehr gut lüften, bitte ziehen Sie sich nicht zu leicht an, damit Sie nicht frieren.

8. Während der Zubereitung wird eine  Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Man kann aber immer mal wieder raus “an die frische Luft” und eine kleine Pause machen, sollte Ihnen danach sein.

9. Selbstverständlich werden die Gerätschaften und Räumlichkeiten nach Benutzung gereinigt.

10. Wir freuen uns auf einen unbeschwerten Kochkurs! Ein guter Beitrag zu Ihrer Gesundheit sind  generell unsere Kochkursthemen. So stärken sie – egal ob der “Event-” oder “Gesundheits”- Charakter im Vordergrund steht, immer automatisch das Immunsystem. Da die Bereiche Vegetarische, Mediterrane oder Nachhaltige Genuss- und Gourmetküche die idealen Voraussetzungen dafür liefern. Sie sollen Sie motivieren reichlich Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst und möglichst unverarbeitete Lebensmittel/Grundnahrungsmittel zu verwenden. Fleisch mindestens aus regionaler Haltung kleinerer Betriebe oder Weidehaltung. Das steht hinter der Idee vom “Selbermachen”. Dies ist immer besser, allein, da man die Zutaten in Menge/Verhältnis und Qualität in der Hand hat.  Wenn “Fertigprodukte” verwendet werden, dann nur welche, die nahe am Originalrezept sind, sodass wir industrielle Hilfsstoffe so gut es geht vermeiden. Die neu erworbenen Kompetenzen und Anregungen können Sie dann in Ihren Alltag einfließen lassen und über diesen Weg Ihr Immunsystem “up to date” halten.

Ihr ganz persönlicher Event

Wann sehen wir uns?

Wir würden uns freuen, Sie beim nächsten Koch-Event dabei zu haben. 

Rufen Sie uns an!

(0711) 50 56 03 07

Besuchen Sie uns

Kühlbrunnengasse 6, 70372 Stuttgart – Bad Cannstatt

Schreiben Sie uns

info@diekreativekueche.de