Kantine mit Genuss

Katinenberatung

Hier finden allerlei Genusskünststücke statt. Die allesamt gesundheitsverträglich sind, aber den Genuss und die Freude nicht vermissen lassen. Wir beraten und begleiten Sie bei der Umstellung Ihrer Kantine.

Kantine

Mehr zu den Firmenangeboten unter dem Reiter “Firmen”

Kantinencheck: Lecker vs. gesund?

Die Kantine ist ein wichtiger Teil unserer beruflichen Lebenswelt geworden. Auch wenn gegenwärtig das Homeoffice eine neue Arbeitskultur ermöglicht, sehe ich doch viele Menschen, die das Arbeiten in der Firma zumindest einige Tage in der Woche vorziehen.

Eine “bereitgestellte warme Mahlzeit” ist ein regelrechter Anker im Alltag und hilft diesen zu strukturieren.

Auch wurde vielen Menschen bewusst, wie zeitintensiv es ist, täglich eine ausgewogene Mittagsmahlzeit zuzubereiten. Oder welche Planung und Organisation dahinter steckt. Somit sind auch schnelle Mahlzeiten für den Alltag gefragter denn je. Denn fehlt die Mittagsmahlzeit, ist abends oft Koch “Heißhunger” Gastgeber.

Zusätzlich zur veränderten Esssituation fiel nun auch noch das letzte bisschen Alltagsbewegung – der Weg zur Arbeit –  weg, auch das trug häufig zu einer schnelleren Gewichtszunahme bei.

So schätzen es sicher viele Arbeitnehmer wieder die Kantine nutzen zu können.

Deshalb ist dies nun ein optimaler Zeitpunkt, für einen Kantinencheck! Das Gesundheitsbewusstsein aller Beteiligten ist gestiegen und die Bereitschaft neue Gerichte zu probieren auch.

Somit kann Ihre Kantine mehr denn je einen wertvollen Beitrag zur Gesunderhaltung Ihrer Mitarbeiter leisten.

Wussten Sie, dass mit wenigen Veränderungen pro Hauptmahlzeit 500 Kcal eingespart werden können?  Das ist eine ganze Menge.

Und es stellt sich dabei nicht die Frage Gesund ODER Lecker. Für uns geht beides Hand in Hand. Probieren Sie es aus!

Gulasch Vergleich

Betriebliche Gesundheitsförderung

Kantinenberatung:

Weg vom Schnitzel hin zum Tofu? Ist das die Lösung?
Betriebliches Gesundheitsmanagement, mehr als Theorie und Vorträge. Zwar kann ein interessanter Vortrag zum Thema Mood-Food oder Brain-Food o.ä.  großen Anklang finden, ist aber selten mehr als ein Türöffner.

Interresant ist die Frage, wie kommt dieses Wissen in Form von tatsächlichem Speiseangebot letztendlich auf den Teller und “in den Mitarbeiter”, das ist meist  schwieriger aber doch entscheidend.
Oft tritt in Kantinen z.B. “Wok-Gemüse” für 4-5 € gegen “Schnitzel-Pommes” für 2,90 € an. Sie kennen diese Versuche gesundheitsfördernde Menüs an den “Mann oder die Frau” zu bringen? Die Auswertung solcher Gesundheitsaktionen ist häufig ernüchternd und lässt am Ende einige frustrierte Akteure zurück. Oder erzielen nicht den erhofften Effekt im Alltag, weil eben das Angebot in den Kantinen, beim Bäcker, im eigenen Haushalt nicht Schritt halten kann.

Die Kantine hat oft auch einen schweren Stand. Natürlich will jede Küche zufriedene Gäste und gleichzeitig ein gesundes Angebot haben. Gleichzeitig  kämpft sie aber nicht selten mit Rahmenbedingungen, die für den Endverbraucher oft nicht nachvollziehbar sind. Somit werden oft gesundheitlich ungünstige Speisen angeboten, die aber gerne gegessen und/oder kostengünstig sind.

Es muss aber nicht gleich von Leberkäs-Wecken auf Vegane Tofu-Bratlinge mit “esoterischer” Sauce umgestellt werden. Es gibt hier viele brauchbare kleine Schritte, die gegangen werden können und im Idealfall gar nicht so stark wahrgenommen werden. Z.B. der Austausch bestimmter Fette, Mehlsorten, Gewürze etc.

So sehen Sie in nebenstehenden Beispiel, wie die Nährwerte innerhalb eines Gerichtes erheblich abweichen können. Während beide Teller dasselbe Gewicht an Essen haben. Auch die Menge an Teigwaren und Fleisch ist dieselbe. So hat das Standard-Gulasch 1200 kcal. und die vorgeschlagene Variante nur 600 kcal. Was für eine sitzende Bürotätigkeit oder leichte körperliche Tätigkeit ausreichend ist.

Das Geheimnis liegt in der Rezeptur. Mit der wichtigen Zutat “Know-How”!

Sie sind nun neugierig? Gut, dann kontaktieren Sie mich. Denn das Motto “Clever kochen statt hungern”, gilt auch für die Kantine.

Weiter ist es wichtig, dass alle an einem Strang ziehen und es kein Gegeneinander gibt. Meine 10- jährige Erfahrung im  Großküchenalltag und der Gemeinschaftsverpflegung, wie auch aus Kochkursen und  Ernährungsberatung, haben mich ein Konzept entwickeln lassen, wie man den Spagat überwinden kann. Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot Ihre Kantine zu prüfen und zusammen mit dem Küchenteam, das Speiseangebot zu optimieren.

Gleichzeitig vertrete ich die Ansicht, dass es auch wichtig die Tischgäste ins Boot zu holen, sodass es keine aufgezwungene Sache ist. Ao arbeiten wir parallel an mehreren Stellschrauben, um ein nachhalties Konzept, individuell für Ihre Firmensituation zu entwickeln.

Gerne freue ich mich, wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen wollen, um eine Beratung für Ihr Unternehmen oder Ihre Kantine anzufragen.

Bildquelle: Beratungsmaterial “Genussvoll Kalorien sparen” BZfE

Feedbacks aus unseren Einzelberatungen

Symbol für Einkaufsliste

F.F. aus Stuttgart

Wurde von Frau Weinberger sehr kompetent und professionell betreut. Sämtliche Ziele, bei disziplinierter Umsetzung, wurden zu vollster Zufriedenheit umgesetzt. Kann eine Ernährungsberatung nur empfehlen. War vorher sehr skeptisch. Werde Frau Weinberger auf jeden Fall weiter empfehlen.

 

Symbol für Speisekarte

A.B. aus Renningen

Ich habe mich bei Frau Weinberger sehr gut aufgehoben gefühlt. Auf meine persönlichen Belange wurde eingegangen und ein optimaler Ernährungsplan wurde Schritt für Schritt entsprechend meinen Bedürfnissen erarbeitet. Auch kurzfristige Anfragen waren kein Problem. Ich würde jederzeit wieder mit Frau Weinberger in Kontakt treten. Vielen Dank !

Symbol für Glühlampe

T.B. aus Karlsruhe

Ich bin gerne zu ihrer Beratung gekommen und habe mich gut aufgehoben gefühlt. Über die Ernährung habe ich viel Neues gelernt und vor allem die praktischen Hinweise fand ich sehr nützlich. Bin gespannt wie mein erstes selber gebackenes Brot schmecken wird.

Vielen Dank!